TCW-Feuerholz

Da haben unsere Herren 60 und 65 doch wieder ganze Arbeit geleistet. Unsere fleißigen Helfer haben heute den Vormittag über auf unserer Anlage gesägt, gespalten und Holz gestapelt. Nachdem die Herren 40 die letzten Wochen die Bäume gefällt haben, wurde heute die restliche Arbeit erledigt. Das heißt: Noch mehr Platz für die Zuschauer über Platz 1 und eigenes TCW-Feuerholz. Unser Feuerholz sollte für den ganzen Winter und den ein oder anderen kalten Sommertag reichen.

Danke an alle Helfer und einen besonderen Dank an Rudi, den lieben Nachbar, der extra mit seinem Traktor und Hydraulikspalter zu unseren Plätzen gekommen ist um zu helfen.

Die Doppelexperten haben zugeschlagen!

Unsere Herren 60+ haben einen weiteren Sieg nach Hause geholt. Nachdem die Mannschaft um den Kapitän Manfred Haarmeyer ihr erstes Spiel knapp verloren hat, ihr zweites deutlich gewonnen, haben sie jetzt ihre dritte Begegnung mit 6:3 gewonnen.

Am vergangenen Samstag haben unsere Herren auf der Anlage des TV Plettenberg den dritten Rang in der Tabelle erreicht. Nach den Einzeln stand es 3:3 und die Doppel mussten über den Sieg entscheiden. Kein Problem für unsere 60er, denn wir wissen doch alle: Im Doppel sind sie wahre Experten. Das haben sie in Plettenberg erneut bewiesen, denn es wurden alle 3 Doppel gewonnen!

Das nächste Spiel findet am 23.06. ab 13:00 Uhr in Wilgersdorf gegen den TC GW Freudenberg statt. Die Freudenberger Herren sind momentan punktgleich mit unseren und die Begegnung kann einiges in der Tabelle entscheiden – unsere Mannschaft brauch also viel Unterstützung! Um den Zuschauern einen Anreiz zu geben wird extra viel Kuchen gebacken 🙂 Also schaut rum, genießt ein Stück Kuchen und feuert kräftig an!

Herren Ü 40 2. und der TV Freienohl

Am vergangenen Samstag ging es wieder früh für unsere Herren Ü 40 2. an den Start. Um 09:00 Uhr stand das 3. Spiel gegen den Klassenkonkurrenten vom TV Freienohl auf dem Plan. Die Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe. Leider musste Jörg Zahlmann verletzungsbedingt sein Einzel aufgeben. So ging der Gegner zeitweilig in Führung. Ansonsten gingen die Einzel  überwiegend an den TCW. Mit einer 4:2 Führung (Rauser, Galbas, Schmelzeisen, Siegwolf) freute sich der Mannschaftsführer Hans-Martin Rauser über eine starke Leistung der Mannschaft.

Das starke 3. Doppel hatte der Gegner nicht auf den Plan. So ging die Strategie der Mannschaft auf ein Doppel stark zu machen und 5:4 zu gewinnen.

Wir gratulieren Volker Siegwolf zur LK 22, mit 260 Punkten nach 3 Spielen ein beachtliches Ergebnis. Weiter so!

Insgesamt wurde wieder mit sehr fairen Tennisfreunden der „Weiße Sport“ auf der Neuen Hoffnung zelebriert .Beim Aprés Tennis blieb kein Auge trocken. Es wurden noch die ein oder andere Geschichte aus gefühlten 35 Jahren Medenspielen in Südwestfalen erzählt. Wir verabschieden Thomas, Frank, Martin, Marcus, Karsten und Carsten und wünschen weiterhin viel Erfolg in der Klasse.


Unsere fairen Gegener wurden ausnahmsweise von der Mannschaft auf dem vereinseigenem Parkplatz mit allen militärischen Clubehren des TCW verabschiedet. Gegenseitige Freundschaftsspiele wurden verbrieft. Das hat der TCW lange nicht mehr gesehen.

Zurzeit belegt die Mannschaft punktgleich mit dem Tabellenersten Rang 2. Damit ist das starke Ergebnis der Saison 2017 eingestellt. Nun geht´s weiter Jungs. Da ist noch was drin für uns!

Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag, den 24.06.2018; 10:00 Uhr auswärts auf der Anlage des TC Rot-Weiss-Gevelsberg Ü 40 1 statt. Über mitreisende Fans freuen wir uns sehr.

Danke Uli für den super Bericht! Und wir sind gespannt wer am Ende an der Tabellenspitze ist 🙂

Flotte Damen 30 mit knappem Sieg!

Endlich hören wir auch was von unseren Damenmannschaften! Zumindest von einer 🙂 Unsere flotten Damen 30 haben nach einer knappen Niederlage zum Beginn der Saison nun zwei Spiele hintereinander gewonnen.

Nachdem am Sonntag die Einzel mit 3:3 beendet wurden (mal wieder gegen Breckerfeld), mussten die Doppel entscheiden. Die taktische Entscheidung Doppel 2 und 3 stark zu machen ging auf. Auch wenn das entscheidende Doppel im dritten Satz mit 12:10 nur ganz knapp an unsere Flotten Damen ging.

Mit einem dreifachen TopSpin fährt man jetzt entspannt zum letzten Spiel nach Bruchhausen. Alle Ergebnisse der Damen 30 findet ihr hier.

6:3 Auswärtssieg für Herren 30

Berkenbaum/Wilgersdorf. Mit einem 6:3 (4:2)-Auswärtssieg gegen den TV Berkenbaum kehrten die 30+-Herren ins Siegerland zurück und belegen nach dem bereits 3. Spieltag den 2. Tabellenplatz mit 2:1-Siegen. Den Grundstein für den überhaupt ersten Erfolg des neu zusammengestellten Teams in der Fremde legten Basti Haarmeyer, Janni Schulte bei seiner 30+-Premiere, Felix Kind und Torti Wroben, die bei hochsommerlicher Schwüle im Eiltempo jeweils in klaren zwei Sätzen siegten. Als Verlierer mussten in dem Ortsteil von Kierspe der am Schlagarm verletzte Top-Spieler Benny Meinhardt und Stephan Kramp nach je drei Sätzen vom Feld gehen. Somit musste die Entscheidung in den Doppeln fallen. Die klar favorisierten Wilgersdorfer gingen in den Doppeln hochkonzentriert zu Werke und so konnten die Paarungen Schulte/Kind (verpassten dem Gegner sogar eine “Brille”) und Haarmeyer/Wroben (diese Saison ein ungeschlagenes Doppel) zwei deutliche Siege einfahren. Die Kombo Meinhardt/Kramp verlor dagegen gegen starke Berkenbaumer in zwei Durchgängen. Nach der Hitzeschlacht ging es zum geselligen Grillen bei den sympathischen Gastgebern über. Die nächste Auswärtsaufgabe steht für die Jungsenioren bereits am 17. Juni beim TV Rosenthal (bei Olpe) an, wo man natürlich erneut die gute Sommer-Frühform bestätigen möchte.

Vielen Dank an unseren Torti für den Bericht! Alle Ergebnisse findet ihr hier.

Willkommen beim Tennis-Club Wilgersdorf

Zur Werkzeugleiste springen