Saisoneröffnung 2022

Bei tollem Wetter endlich wieder draußen spielen!

Am Samstag den 30.04. wird ab 15 Uhr unsere diesjährige Saisoneröffnung stattfinden. Groß und Klein sind herzlich eingeladen an diesem Tag unsere Anlage zu besuchen und gemeinsam den Tennisschläger zu schwingen. Folgende kleineren Programmpunkte wird es  geben:

  • Bereits um 14 Uhr: Infotreffen zum Saisonstart für alle Mannschaftsführer mit unserem Sportwart Carsten Trümper.
  • 15 Uhr: Kennenlerntreffen für Neumitglieder. Bastian Haarmeyer und Frank Schmelzeisen zeigen unseren Neumitgliedern die Anlage, erklären das Vereinsleben. Auch Schlüssel für die Anlage werden ausgegeben.
  • 15:30 – 18:00 Uhr: Schleifchenturnier auf Platz 1-3 & Kindertennis auf Platz 4
  • Ab 18:00 Uhr: Freies Spiel auf der Anlage und gemütliches Grillen bei Musik.

Damit wir die Menge des Essens entsprechend planen können, bitten wir um kurze Anmeldungen vorab per Mail an vorstand [at] tcwilgersdorf [dot] de.

Dennis Reuter kürt sich zum neuen Nacht-König von Wilnsdorf – Wieder tolles Hallenspektakel im Tennispark Wilnsdorf

Etwa 14 Stunden bevor Alexander Zverev (Deutschland) seinen zweiten ATP-Weltmeistertitel in Turin bejubeln durfte, konnte sich Dennis Reuter (LK 19, TC GW Freudenberg) im Tennispark Wilnsdorf als neuer Nachtkönig des 8. Nacht-Leistungsklassenturniers des TC Wilgersdorf feiern lassen. Mit 6:1 und 6:2 gewann der 41-Jährige souverän das Finale gegen den einstigen Verbandsliga-Fußballer Manuel Hatzig (LK 18, TC Netphen). Reuter löste mit seinem Turniersieg beim erneut sogar „überbuchten“ Turnier-Klassiker am Wilnsdorfer Höhwäldchen Stefan Knetsch (TC Wilgersdorf) als Titelverteidiger ab. „Ich bin müde und froh, gewonnen zu haben. Ich wusste vorher nicht, wie ich vier Spiele in so kurzer Zeit bestreiten sollte. Aber ich habe ganz gut trainiert im Vorfeld des Turniers und im Endspiel hat sich sicherlich auch die Erfahrung ausgespielt.“ Der ungesetzte Reuter, der bereits 2012 die Herren B-Konkurrenz beim Kindelsberg-Pfingstcup des TV Littfeld gewann und beim markenbaumarkt24-Cup des TC Wilgersdorf 2019 bei den Herren B triumphierte, hatte in seinem Auftaktmatch leichtes Spiel mit Luca Wendel (LK 22, TC Wilgersdorf), den er mit 6:1, 6:0 deklassierte. Im Viertelfinale kam es zum Aufeinandertreffen mit dem im Siegerland bestens bekannten Fußball-Bezirksliga-Schiedsrichter Patrick Nickel (LK 16, SV Gosenbach). Im Duell der beiden ältesten Teilnehmer des Turniers, behielt der jüngere Reuter klar mit 6:0 und 6:2 gegen den 45-jährigen Topgesetzten. Im Halbfinale musste sich der Altliga-Fußballer des TSV Siegen gegen den erst 17-jährigen Felix Mühlnickel (LK 17, TC Wilgersdorf) speziell im zweiten Satz schon mehr anstrenngen, um mit einem 6:2 und 7:5-Sieg ins Endspiel einzuziehen. Sein Kontrahent Hatzig wurde im Halbfinale gegen den 17-jährigen Obersdorfer Tim Nies (LK 16, TC Wilgersdorf) in den Match-Tiebreak gezwungen, den er mit 10:6 zu seinen Gunsten entschied. Der an Position zwei gesetzte Nies hatte den ersten Satz mit 6:4 gewonnen, der immer noch wieselflinke Hatzig holte sich Satz zwei mit 6:4.
Das Finale der Nebenrunde endete mit einem Sieg von Johannes Rötzel (LK 19, TC Wilgersdorf), der Manuel Geilich (LK 18, TC Holzwickede) mit 6:4 und 6:3 schlug. Der neu ausgelobte Sonderpreis für die weiteste Anreise ging an die Spieler des TC Holzwickede, die zu fünft ins südliche Siegerland gereist waren und viel gute Stimmung am Rande der drei bestens zu bespielenden neuen Teppich-Courts verbreiteten.
Nach der coronabedingten Absage im Vorjahr waren die beiden langjährigen Turnierleiter Thorsten Wroben und Pascal Schmitt überglücklich, dass trotz verschärfter Hygeniemaßnahmen alles reibungslos verlief und die Teilnehmer mit so viel Leidenschaft um die begehrten Leistungsklassenpunkte kämpfen konnten. „Es hat uns wieder sehr gefreut, dass die Neuauflage dieses ganz speziellen Turnierformats mit vier Spielen in einer langen Tennisnacht wieder so stark nachgefragt wurde. Wir hätten fast zwei Turniere mit diesen fantastischen Meldezahlen austragen können. Für das Nachtturnier können wir aus logistischen Gründen leider immer nur 16 Akteure zulassen. Das große Lob der Teilnehmer hat uns in dem Gedanken bestärkt, auch im nächsten Jahr in der Nacht zu Totensonntag die 9. Auflage des LK-Nachtturniers in Wilnsdorf anzubieten“, sagte Turnierleiter Thorsten Wroben.
 
Ergebnisse:
Viertelfinale:
Dennis Reuter (LK 19, TC GW Freudenberg)-Patrick Nickel (LK 16, SV Gosenbach) 6:0, 6:2
Felix Mühlnickel (LK 17, TC Wilgersdorf)-Pascal Gückel (LK 18, TC Wilgersdorf) 6:3, 6:2
Manuel Hatzig (LK 18, TC Netphen)-Andre Schmidt (LK 16, TC Holzwickede) 7:6, 0:6, 10:6
Tim Nies (LK 16, TC Wilgersdorf)-Sebastian Diehl (LK 19, TC Wilgersdorf) 6:1, 6:3
 
Halbfinale:
Reuter-Mühlnickel 6:2, 7:5
Hatzig-Nies 4:6, 6:4, 10:6
 
Finale:
Reuter-Hatzig 6:1, 6:2
 
Spiel um Platz 3:
Nies-Mühlnickel 2:1 Aufgabe Mühlnickel

Willkommen beim Tennis-Club Wilgersdorf