Herren 60+ und 65+

Wir sind stolz neben der Herren 60+ nun auch die Konkurrenz 65+ vertreten zu können. Durch viele Neuzugänge und neu geschlossene Freundschaften haben sich die beiden Mannschaften zusammengesetzt und trainieren auch gemeinsam.

Das erste Spiel der 4er-Mannschaft in der Altersklasse 65+ fand diese Woche statt:

Mittwochmorgen 11:00 Uhr in Gevelsberg. Unsere junggehaltene Herren 65+ steht schon auf dem Platz um ihr erstes Medenspiel zu bestreiten. Trotz zwei Neuzugängen und viel Motivation schafften es unsere Herren leider nicht den Sieg nach Hause zu holen. Sie mussten sich mit 2:4 geschlagen geben. Alle Ergebnisse findet ihr hier:

Quelle: wtv.liga.nu

Das nächste Spiel findet am 30. Mai ab 11:00 Uhr bei uns auf der Wilgersdorfer Anlage statt.

1. Herren 40+ wollen den Klassenerhalt!

Unsere 1. Herren 40+ haben nun schon zwei Meisterschaftsspiele in der Verbandsliga hinter sich. Das erste Spiel war gegen TuS 09 Erkenschwick und unsere Herren 40+ haben einen tollen Saisonauftakt mit einer super Mannschaftsleistung hingelegt: Mit insgesamt 7 Punkten gingen sie aus dem Spiel raus. Schon nach den Einzeln (5:1) war der Sieg in der Tasche. Topspiel des Tages war, nach einjähriger Spielpause, Andreas Schmitt (LK6) gegen Christian Wöbeking (LK5).  Mit 6:3 6:3 sicherte Schmitti nicht nur einen wichtigen Punkt für die Mannschaft, er holte sich auch ordentlich LK-Punkte. Anschließend gab es gute ungarische Gulaschsuppe und ein paar verdiente Bier!

Bei dem zweiten Spiel gingen unsere 40er leider nicht mit einem Sieg vom Platz. Sie verloren knapp mit 4:5 gegen TC Parkhaus Wanne-Eichel 2. Ein richtiger Krimi fand bei den Doppeln statt: Unser neuer Spieler Ralf Wichmann kämpfte gemeinsam mit Markus Pfaff um den Punkt des zweiten Doppels. Leider verloren sie im entscheidenen Champions Tiebreak 10:8. Das Pech war an diesem Tag leider auf unserer Seite: Robert Gyurcsi und Stephan Schludi konnten leider nicht antreten und Thorsten Turow verletzte sich erneut am Oberschenkel und musste nach Führung im ersten Satz aufgeben.

Ziel der 1.Herren 40+ bleibt der Klassenerhalt und wir können die Mannschaft unterstützen: Am 9.06. und 16.06. sind die nächsten Heimspiele ab 13:00 Uhr bei uns in Wilgersdorf! 

Knappes Ding unserer Herren 30+

Unser lieber Thorsten Wroben hat uns mal wieder einen wunderbaren Bericht geschrieben. Diesmal über das Spiel seiner Mannschaft, der Herren 30+:

Arnsberg/Wilgersdorf. Lediglich zwei Bälle fehlten der neuformierten 30+ Herren-Mannschaft des TCW zum Sieg beim ersten Saisonauftritt auf der wunderschön im Wald gelegenen Anlage (9 Sandplätze) des Ski- und Tennisklubs Sauerland Arnsberg. Beim Stande von 3:3 nach den Einzeln und 4:4 nach zwei Doppeln musste bei sommerlichen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein das Doppel drei die Entscheidung in diesem hart umkämpften Bezirksklassen-Duell Sauerland gegen Siegerland bringen. Hier hatten die Wilgersdorfer Benny Meinhardt und Stephan Kramp gegen Marvin Schulz und Markus Jakob den ersten Satz mit 6:3 gewonnen, mussten aber Satz zwei mit dem gleichen Resultat abgeben. Im Match-Tiebreak hatten die Gastgeber die besseren Nerven und gewannen ihn nur hauchknapp mit 10:8 und somit die gesamte Begegnung mit 5:4. An diesem Nachmittag wäre wohl ein Unentschieden zwischen beiden Mannschaften das gerechte Resultat gewesen.

Trotz der unglücklichen Niederlage rafften sich die Südsiegerländer schnell wieder auf und genossen gemeinsam mit dem Gegner den extrem leckeren Grillimbiss der sehr sympathischen Arnsberger im Abendsonnenschein vor dem Clubhaus, bevor mit vollem Magen die etwas längere Heimreise angetreten wurde. In den Einzeln hatten für die ohne den erkrankten Mannschaftsführer Janni Schulte angetretenen Wilgersdorfer Benjamin Meinhardt (7:6, 6:3 gegen Marc Fette) an Position zwei, Basti Haarmeyer an Postion drei (6:1, 6:1 gegen Uwe Ritter) und Torti Wroben (7:5, 6:3 gegen Frank Chmielewski) an Position vier ihre Einzel alle in zwei Sätzen gewonnen. Topmann Stephan Zieten war gegen den einstigen Westfalenmeister in der Halle, Jörg Bornemann, ebenso chancenlos wie TCW-Neuling Marian Tempel an Position sechs. Wesentlich knapper ging es dagegen bei TCW-Akteur Nummer 5, Stephan Kramp, zu, der gegen Bernd Arens mit 6:7 und 4:6 den Kürzeren zog. In Doppel eins hatten später Zieten und Tempel nicht den Hauch einer Chance gegen Bornemann/Hoffschulte. Konzentriert zu Werke gingen in Doppel zwei TCW-Boss Basti Haarmeyer und Torti Wroben im Aufeinandertreffen mit Chmielewski und Arens und siegten verdient mit 6:2 und 6:3.

Am 26. Mai empfängt der TCW um 13 Uhr an der heimischen Neuen Hoffnung den TC Bigge-Olsberg. Also kommt vorbei und feuert unsere Herren an!

Vielen Dank an Thorsten für den Bericht! Gerne mehr davon!

Gelungener Auftakt!

Letzten Sonntag haben wir gemeinsam mit vielen, vielen Menschen die neue Saison eingeläutet. TCWler und auch Begeisterte des Tennissports haben sich ab 15:00 Uhr auf unserer Anlage eingefunden um gemeinsam zu spielen und Spaß zu haben.

Wir freuen uns besonders über zahlreiche Kinder, die bei dem Schnuppertraining teilgenommen haben und den Ball schon so gut über das Netz spielen können. Es wurden einige zukünftige Tennisprofis gesichtet 🙂

Nach dem freien Spiel und dem Training für die Kids ging es um die Schleifchen! Bei unserem Schleifchenturnier haben jung und alt, groß und klein zusammengespielt. Während der Pausen konnte man sich mit Leckereien stärken. Manche haben auch auf das Spielen verzichtet und sich ganz dem zuschauen, applaudieren und essen gewidmet ODER den neuen Bouleplatz bespielt.

Später wurde dann noch in gemütlicher Runde der Tag beendet und über die kommende Saison spekuliert. Ein rundum gelungener Tag!

Wir bedanken uns bei allen Helfern und Besuchern! 🙂 Es war ein toller Tag!

Ab jetzt gibt es Boule!

Statt einer gelben Kugel kann man ab sofort auch mit der silbernen Kugel bei uns auf der TCW-Anlage spielen!

Silberne Kugel? Ja, genau! Wir haben einen Bouleplatz gebaut. 

Manche kennen das Spiel auch unter dem Namen Boccia und das Ziel des Spiels ist ganz leicht: Mit seinen Kugeln so nah wie möglich an das “Schweinchen” (die kleinste Kugel) zu kommen. Es ist ein sehr geselliges Spiel und einige TCWler haben sich bereits zu einer Partie getroffen. Mehrere Stunden waren sie mit viel Spaß und Eifer am spielen und haben es sich bei einem kühlen Getränk gut gehen lassen. Außerdem ist es doch die perfekte Lösung, wenn mal alle Plätze belegt sind, oder?! 😉

Wir hoffen euch gefällt der neue Bouleplatz und ihr habt euren Spaß 🙂 Ausprobieren könnt ihr das Ganze am Sonntag! Nicht vergessen: Da ist nämlich unsere Saisoneröffnung und der Bouleplatz steht natürlich neben den Tennisplätzen für alle offen!

Willkommen beim Tennis-Club Wilgersdorf

Zur Werkzeugleiste springen