70+ mit Sieg in die SWL gestartet

Zum ersten Spiel in der SWL musste unsere 70+, leider ohne die Nummer 2 und 3, zu der hoch favorisierten Mannschaft des TV Littfeld antreten. Die zwei Kranken unterstützten die Mannschaft als Zuschauer, was eindeutig für den Zusammenhalt der Truppe spricht. Natürlich alles mit vorgeschriebenem Abstand. Karl-Hans gewann an Position 2 sein Einzel in zwei Sätzen. Manfred konnte das Teamergebnis nicht auf 2:0 erhöhen und verlor im Championstiebreak knapp mit 8:10.
In der zweiten Runde gewann Utsch an Position 1 in zwei Sätzen und Rudolf musste sich leider in zwei Sätzen geschlagen geben.
So stand es für unsere Truppe überraschend 2:2.
Nach langen Diskussionen der Littfelder um ihre Doppeaufstellung konnten die Doppel aufgeschrieben werden.
Ein riskant genialer Schachzug voll auf Sieg gesetzt, durch den Mannschaftsführer Karl-Hans, ging auf.
Utsch und Manfred gewannen ihr Doppel an 2 in zwei Sätzen und Karl-Hans und Rudolf sicherten im ersten Doppel den überraschenden 4:2 Auswärtssieg.

Die Mannschaft freut sich natürlich über den unerwarteten Sieg aber der richtige Spaß am Tennis war unter den Corona-Einschränkungen noch nicht gegeben. Im nächsten Spiel trifft unsere 70+ am kommenden Montag auf die Gruppenfavoriten aus Kirchhundem!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.