36. Wilnsdorfer Tennis-Gemeindemeisterschaften

Unser guter Thorsten Wroben hat auch einen Artikel über die Gemeindemeisterschaften geschrieben:

Wilnsdorf/Wilgersdorf. (thw) Große Tradition haben in Wilnsdorf die Tennis-Gemeindemeisterschaften für Jugendliche und Erwachsene, die bei der 36. Auflage der TC Wieland Wilnsdorf ausrichtete. Nachdem im Vorjahr keine Einzelkonkurrenzen bei den Erwachsenen angeboten wurden, konnten sich diesmal wieder die Herren A und B sowie die männliche Jugend U14 und U18 im Einzel auf den Courts am Wilnsdorfer Höhwäldchen und an der Neuen Hoffnung beim TC Wilgersdorf auf der roten Asdche messen. Felix Kind (LK 19, TC Wilgersdorf) sicherte sich den Siegespokal in der Herren A-Konkurrenz durch einen 1:6, 6:2 und 10:4-Endspiel-Sieg – die Finalspiele mussten wegen Regens verlegt werden – gegen den “Nachtkönig von Wilnsdorf”, seinen Vereinskollegen Stephan Zieten (LK 13). Bei den Herren B, wo es mit 14 Spielern die meisten Meldungen gab, standen sich mit dem 39-jährigen Thorsten Wroben (LK 19) und dem 27-jährigen Christoph Dreisbach (LK 20, beide TC Wilgersdorf) die beiden topgesetzten und zugleich auch die beiden ältesten Akteure im Finale gegenüber. In einer spannenden Auseinandersetzung triumphierte Wroben mit 6:4 und 6:4 und holte sich somit erstmals den lange ersehnten Gemeindemeister-Titel. Im Herren-Doppel gewann die favorisierte Paarung Patrick Loibl (LK 10)/Felix Kind (LK 19, beide TC Wilgersdorf) souverän das Finale mit 6:3 und 6:0 gegen die “Oldies” Jörg Galbas (LK 15) und Mathias Hofacker (LK 15, beide TC Wilgersdorf). Den einzigen Erfolg für den TC Wieland Wilnsdorf heimste der 16-jährige Frederic Lönne, der auch der einzige Spieler des Ausrichters war, bei der U18-Konkurrenz ein, wo er alle seine drei Gruppen-Matches siegreich gestaltete. In der U14 siegte Felix Mühlnickel (LK 21, TC Wilgersdorf). Turnierleiter Bastian Haarmeyer (TC Wilgersdorf) bilanzierte nach neun Turniertagen mit zumeist gutem Wetter: „Trotz geringerer Meldezahlen (35) konnten wir viele spannende Spiele bestaunen. Insbesondere im Jugendbereich ist die Qualität der Spieler noch einmal im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen. Um der sinkenden Teilnehmerzahl entgegenzuwirken, werden wir uns für das kommende Jahr ein paar Neuerungen überlegen.”

Ergebnisse:
Herren A Finale: Felix Kind (LK 19)-Stephan Zieten (LK 13, beide TC Wilgersdorf) 1:6, 6:2, 10:4
Nebenrunden-Finale: Bastian Haarmeyer (LK 16)-Mathias Hofacker (LK 15, beide TC Wilgersdorf) 4:6, 6:4 10:6
Herren B Finale: Thorsten Wroben (LK 19)-Christoph Dreisbach (LK 20, beide TC Wilgersdorf) 6:4, 6:4
Spiel um Platz 3: Frederic Lönne (LK 20, TC Wieland Wilnsdorf)-Tom Bell (LK 21, TC Wilgersdorf) 6:1, 6:2
Nebenrunden-Finale: Simon Staniczek (LK 21)-Jan Siegwolf (LK  22, beide TC Wilgersdorf) 6:2, 6:3
Herren Doppel Finale: Patrick Loibl (LK 10)/Felix Kind (LK 19, beide TC Wilgersdorf)-Jörg Galbas (LK 15)/Mathias Hofacker (LK 15, beide TC Wilgersdorf) 6:3, 6:0
Spiel um Platz 3: Benjamin Meinhardt (LK 16)/Bastian Haarmeyer (LK 16, beide TC Wilgersdorf)-Stephan Zieten (LK 13)/Thorsten Wroben (LK 19, beide TC Wilgersdorf) 6:3, 6:4
U14 mänlich: 1. Felix Mühlnickel (LK 21, TC Wilgersdorf) 1:1-Siege, 3:2-Sätze; 2. Tim Nies (LK 22, TC Wilgersdorf) 1:1-Siege, 2:2-Sätze; 3. Laurenz Giebeler (LK 22, TC Wilgersdorf) 1:1-Siege, 2:3-Sätze
U18 männlich: 1. Frederic Lönne (LK 20, TC Wieland Wilnsdorf) 3:0-Siege; 2. Ben Margeit (LK 21, TC Wilgersdorf) 2:1-Siege; 3. Jan Siegwolf (LK 22, TC Wilgersdorf) 1:2-Siege
Danke an Thorsten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.