Herren 30 rocken in Socken!

Wilgersdorf. Als bisher noch einziges ungeschlagenes Team der Liga, grüßen die Herren 30 des TC Wilgersdorf von der Spitze der Bezirksklasse. Im Auftaktspiel gelang der Truppe von Mannschaftsführer Janni Schulte ein 6:3 (4:2)-Sieg in der Fremde beim TC Bruchhausen. Einzelsiege verbuchten hier neben Schulte auch Comebacker Jan “Wüste” Wüstenhöfer, Torti Wroben und Basti Haarmeyer. Im Doppel gingen später die Combos Steppes Zieten und Wüste sowie Paddy Loibl und Schulte vom Platz, bevor das köstliche Grill-Siegesmahl im Clubheim eingenommen wurde.
Im zweiten Saisonspiel beim TC Gottfried von Cramm (Erndtebrück) plagten die Herren 30 Personalprobleme. So mussten sie versuchen, mit fünf Akteuren für einen neuerlichen Sieg zu sorgen. Im Einzel überzeugten Loibl, Haarmeyer und Wroben und verbuchten drei Zähler auf der Habenseite. Im Doppel setzten die Jungs von der Neuen Hoffnung dann zum einen auf das erfahrene Duo Loibl und Wroben sowie zum anderen auf die ausgefuchste Linkshänderpaarung Haarmeyer und Stephan Kramp. Beide Doppel machten das kleine Wunder von Erndtebrück wahr, indem sie alle ihre Sätze klar mit 6:2 gewannen und ihrer Freude nach dem tollen 5:4 (3:3)-Triumph freien Lauf ließen.
 
Zum Siegener SC mussten die Herren 30 bei ihrem dritten Spiel reisen. Im Charlottental waren die Weichen bereits nach den Einzeln auf Sieg gestellt. Zieten, Haarmeyer, Schulte und Felix Kind gingen als Gewinner vom Platz. Im Doppel ließen das amtierende Gemeindemeister-Duo Loibl/Kind sowie Steppes/Wüste nichts anbrennen und tüteten souveräne Zweisatzsiege ein. Insgesamt also 6:3 (4:2) für den TCW!
Am Sonntag, 7. Juli, empfängt das Team um 13.00 Uhr den TV Altenseelbach an der Neuen Hoffnung zu einem Nachholspiel und hofft, den Platz an der Sonne durch einen Heimsieg, möglichst mit einiger Fan-Unterstützung, verteidigen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.